Alexander Dobrindt - wenn Zwerge gegen Zwerge....

Hagodd-za! 
Himme, Oarsch und Woiknbruch!
Schleich di, du Agschnittana!
Sollte es eigentlich aus südlichen Gefilden tönen, macht es aber nicht....



Alexander Dobrindt hat SPD-Chef Martin Schulz aufgefordert, die Kritik in der SPD an den Ergebnissen der Sondierungsgespräche mit der Union zu beenden. Schulz muss zeigen:
"dass die SPD ein verlässlicher Koalitionspartner sein kann und er den Zwergenaufstand in Griff bekommt"

Zwergenaufstand soll heißen der Unmut der sich gegen eine erneute GroKo in der SPD-Basis (besonders bei den JuSos) regt. Den hat Schulz in den Griff zu kriegen. Weil es ja schließlich nicht sein kann das Basisdemokratie eine Bedeutung hat. Wo kämen wir denn da hin. Undenkbar! Gut das die CSU - Basis traditionell nix zu melden hat.....
Ganz abgesehen davon das dieser Satz sehr deutlich zeigt was Dobrindt von der Basis , also den Wählern hält, scheint er auch regelmässig zu vergessen das die CSU in dieser Dreierkonstellation der Zwerg ist. Aber vll. ist simple Mathematik nicht sein Ding?
Zum mitschreiben Herr Dobrindt: CSU - Wähleranteil 6% .
Das die Gewichtung eine andere ist liegt mit Sicherheit zu nicht unerheblichem Teil bei Mutter Merkel. Das hatte der Kohl besser drauf. Der hat schon mal die CSU in die Schranken gewiesen wenns nötig war, gelle...

Solche arroganten Statements mittelmäßiger Berufspolitiker sind der Grund für die Politikverdrossenheit der Deutschen und im Endeffekt schuld an dem gegenwärtigen Durcheinander. Das eine Lösung will sagen eine stabile Regierung her muss steht ausser Frage aber nicht um jeden Preis und nicht mit solchen selbstverliebten Selbstdarstellern. Zumal man selten gesehen das Wahlaussagen-/versprechen noch vor Regierungsbildung so oft gebrochen - wieder gehalten - wieder gebrochen - wieder gehalten.... und letztlich wieder gebrochen wurden.

Zum Schluss noch meine Meinung zu Sondierung und GroKo in Worten die auch Dobrindt versteht;
Himmiharrschaftzaggramentzefixallelujamilextamarschscheißglumpvarrecktz!

Übersetzung für uns "Saupreißn" und das sind ja bekanntlich alle die der bayrischen Mundart nicht mächtig sind: Gegenstand der nicht funktioniert.

Bis die Tage

Kommentare